YouTubeiTunesamazontwitterfacebook


NewsBlogAlbumBiographieMediaLiveShopPresseLinksImpressum
 zum vorigen Track zum nächsten Track 
Thema
Judgement Day
Lange hatte ich diese Idee in meinem Kopf: Die Stadt erhebt sich zum Widerstand. Stahl, Glas und Stein wachen aus ihrem Schlaf auf und zerstören die Einwohner. Realisieren konnte ich dieses Thema erst mit dem perfekten Beat, den ich mit MajusBeats zusammen produziert habe. Ein gerappter Science Fiction-Film.

Oder?

Vielleicht stecken wir auch schon mitten drin? Keine Science Fiction, sondern ein Statusbericht? Wer beherrscht uns eigentlich? Gott, Götter, Eltern, Medien? Oder die Stadt? Wer bestimmt unsere Laune, unsere Kleidung, unsere Freunde und Feinde, unseren Kontostand? Die Stadt. Die Stadt ist Gott.
Lyrics
"Mitten in der Stadt um Mitternacht..."
Verse 1:
Mitten in der Stadt um Mitternacht
Die Stadt schläft nicht, es regt sich was in der Innenstadt
Unter dem Asphalt im Unterleib
Ssstaut sich unglaublicher Hass in der Dunkelheit
Oben ist es still, totenstill
Man ahnt nicht die Kraft, die heut Nacht noch nach oben will
Süßlicher Geruch in dünner Luft
Es passiert und du spürst in der Brust diesen Überdruck
Ein hundert Hertz-Herzschlag pumpt durch den Untergrund
Pumpt Blutrache durch die Pulsadern unter uns
Glutrote Sturzfluten bluten im Kanalsystem
Die Stadt ist ein Monzter, die Straße bebt
Stahl, Glas und Stein wachen aus ihrem Schlaf auf
Schornsteine rauchen, hauchen grauschwarzen Atem aus
Starkstrom donnert blitzschnell durch jeden Kabelweg
Die Stadt ist ein Monzter, die Straße lebt

Bridge 1:
Sie sieht dich, sie spürt dich
Sie riecht dich, sie fühlt dich
Sie schmeckt dich, sie hört dich
Versteck dich, sie lebt, sie zerstört dich

Hook 1:
Die Stadt ist ein Monzter, sie sucht dich
Mit gierigen Blicken aus tausenden Lichtern
Die Stadt ist ein Monzter, sie führt dich
Mit schmierigen Fingern auf tausende Wege
Die Stadt ist ein Monzter, sie frisst dich
Mit riesigen Zähnen in tausenden Türen
Die Stadt ist ein Monzter und du bist das
Opfer, die Stadt ist ein Monzter

Verse 2:
Das Individuum versinkt im Labyrinth
Kein Ausgang, kein Eingang, einsam und wahnsinnig
Geschwindigkeit hängt fest im Liniennetzzz
Scharfkantig, drahtig, statisches Spinnennetz
Die Häuser sind postiert, neu formiert
Es brennt in den Fenstern, die Nacht strahlt im Feuerspiel
Mitten in der Stadt um Mitternacht
Die Stadt lebt, sie erhebt sich gerade zum Widerstand
Springbrunnen spucken, sprühen giftgrüne Galle aus
Wildstyle-Pieces schießen grellgelbe Pfeile raus
Denkmäler stoßen ihre Schwerter in das Himmelszelt
Die Stadt ist ein Monzter, die City kämpft
Der Funkturm sendet einen Funkensturm
Jedes Stück Metall steht unter Strom
Die Stadt macht sich platt, jeder Platz wird zum Trümmerfeld
Die Stadt ist ein Monzter, die City brennt

Bridge 1

Hook 1

Bridge 2:
Oh Metropolis, dein Reich komme und wir folgen
Dein Wille geschehe, unser ist schon längst gebrochen
Führ uns in Versuchung und wir wollen uns nicht wehren
Erlöse uns vom Guten denn das Böse soll uns lehren, Amen

Hook 2:
Die Stadt ist ein Monzter, Monzter
Monzter, Monzter, Monzter, Monzter
Die Stadt ist ein Monzter, Monzter
Monzter, Monzter, Monzter, Monzter
Die Stadt ist ein Monzter, Monzter
Monzter, Monzter, Monzter, Monzter
Die Stadt ist ein Monzter, Monzter
Monzter, Monzter, Monzter, Monzter
 zum vorigen Track zum nächsten Track 
Keine Skits, keine Interludes, kein Füllmaterial. 19 Songs, 19 Geschichten von vorne bis hinten. Klick auf die Titel für mehr Infos und die Lyrics.
 Album-Info

 1. Halleluja Berlin
 2. Es brennt (feat. Bahar)
 3. Camouflage
 4. Monzter
 5. Krieg in Berlin 2
 6. Gangster, Punker, Rentner, Banker
 7. Straßenstaub (feat. Nima One)
 8. Multikulti
 9. Manchmal
 10. Gänsehaut
 11. Schlaf gut (feat. Peti)
 12. Kennst du das?
 13. Dein Mensch
 14. Eine Träne
 15. Noch'n Drink (feat. BierPimp & Jas)
 16. Fredi
 17. Flieg los (feat. Sookee, BierPimp & Damion)
 18. Wie die Zeit vergeht
 19. Hymne (feat. Sikk)